Die Boost-Funktion

Was macht die Boost-Funktion und wann sollte ich sie einsetzen? Welchen Nutzen habe ich von diesem vorübergehenden Push?

Mit der Boost-Funktion ist es möglich, die Kampagnenbudgets, Anzeigengruppen- Standardgebote sowie die Gebote der Keywords und Targets (bspw. ASINs) mit nur einem Klick um einen bestimmten Prozentwert temporär zu erhöhen bzw. reduzieren. Dies eignet sich für Events wie die Prime Day oder Black Friday, ebenso wie für Blitzangebote oder Abverkäufe. Sie erhalten damit einen großen Vorteil gegenüber Mitbewerber, die keine umfangreichen Anpassungen dieser Art für nur kurzen Zeitraum vornehmen.

Hinweis: Mit der Boost-Funktion werden Gebote und Budgets unmittelbar erhöht. Dies kann zu gesteigerten Kosten führen!

Hinweis: Um die Boost-Funktion nutzen zu können, müssen die Pro-Features freigeschaltet werden.

Wo finde ich die Boost-Funktion?

Schritt 1: Besuchen Sie nach dem Einloggen Discover.

Schritt 2: Wählen Sie den Reiter Kampagnen aus. Die Boost-Einstellungen befinden sich direkt in der Spalte nach Kampagnennamen. 

bidx-discover-boost Deutsch

Wie kann ich Boost-Einstellungen vornehmen?

Klicken Sie auf den Boost-Button und setzen Sie den Boost-Wert auf einen vorausgewählten (100% bzw. 300%) oder individuellen ganzzahligen Wert zwischen -100 und +1.000. Der Wert von 500 entspricht einer Erhöhung um 500%, also dem sechsfachen des Ausgangswerts. Die Budgets und Gebote werden um den Boost-Wert erhöht bzw. reduziert. Mit Off wird die Boost- Funktion wieder deaktiviert und die Werte entsprechend angepasst.

bidx-boost-settings german

Beispiel: Wie das System bei der Boost-Berechnung vorgeht 

Für unser Beispiel lauten die aktuellen Werte vor dem Aktivieren der Boost-Funktion wie folgt:

  • Budget: 50,00 EUR
  • Standardgebot der Anzeigengruppe: 2,00 EUR
  • Gebot der Keywords bzw. Targets: 1,00 EUR

Wenn nun die Boost-Funktion mit 100% aktiviert wird, dann belaufen sich die Werte nach dem Aktivieren der Boost-Funktion auf Folgende:

  • Budget: 100,00 EUR
  • Standardgebot der Anzeigengruppe: 4,00 EUR
  • Gebot der Keywords bzw. Targets: 2,00 EUR

Wird die Boost-Funktion via Off nun wieder deaktiviert, dann werden die aktuellen Werte entsprechend reduziert. Es kann sein, dass es durch die Rundungen auf zwei Nachkommastellen hierbei zu minimale Abweichungen kommt.

Hinweis: Falls die Werte während des aktiven Boost angepasst wurden, so kann der Wert nach dem Deaktivieren von dem ursprünglichen Wert abweichen.

Beispiel: Wird während des aktiven Boosts das Budget manuell auf 50,00 EUR reduziert so führt das Deaktivieren des Boosts mit 100% zu einem Budget von 25,00 EUR. 

Können Änderungen in Bulk vorgenommen werden?

Ja, dies ist möglich. Folgen Sie hierzu den nachstehenden Schritten:

Schritt 1: Über den Button Export Boost Settings in der Tabelle oben rechts können die aktuellen Boost-Einstellungen exportiert werden.

Export Boost Settings german

Schritt 2: Klicken Sie nun in dem sich geöffneten Modal auf Kampagnen exportieren. 

Boost-Bulk-Operations deutsch

Schritt 3: Sie erhalten nun eine Excel, die nach Ländern aufgeteilt, all Ihre Kampagnen enthält. Sie können diese in Excel als Tabelle formatieren und Filterungen vornehmen. Bitte nehmen Sie nur Änderungen in der letzten Spalte E vor. Die Werte müssen ganzzahlig sein und können zwischen -100 und +1.000 liegen. Der Wert von 100 entspricht einer Erhöhung um 100%.

BidX-Boost-Bulk-Operations-Excel

Schritt 4: Laden Sie nun die angepasste Excel wieder in dem Import & Export Modal hoch. Falls Fehler auftreten sollten, so erhalten Sie eine Übersicht wie viele Kampagnen erfolgreich verarbeitet wurden und bei welchen Campaign IDs bspw. die Werte außerhalb der Zielwerte liegen.